Peeling für die Löiebänne

Wenn die Region Westsahara in Fahrtrichtung Süden schon nicht sehr spannend und eher eintönig war, wirds in die Gegenrichtung erst recht nicht besser. Die Rückfahrt gegen Norden zieht sich und die Stimmung ist gedrückt. Nicht mal einen Kaffee kann man mehr trinken gehen. Nach weiteren 11 Stunden, dieses Mal gegen den Wind, sind der schöne Lack und die Scheinwerfer matt. Durch den Sand in der Luft ist die Sicht zwischendurch sehr schlecht und man will das Auto eigentlich gar nicht verlassen.

Immerhin hat uns ein freundlicher Herr an einer Tankstelle einen frischen Tee und Datteln verkauft.

Da sich die Situation im Land stetig ändert, ist es schwierig die Ausreise zu organisieren. Auch die Nachrichten aus Europa bezüglich Einreise machen es nicht leichter.

Hoffentlich ausgeruht, geht die Reise morgen wieder weiter gegen Norden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0